Pressespiegel

Pressespiegel 2020

  • Corona-Ausbruch im Kreis Gütersloh: Um die Erkrankten und die Menschen, die sich in Quarantäne befinden, sicher zu versorgen, haben die Apotheker vor Ort ein Botendienstsystem und eine "Pop-up-Apotheke" organisiert. Mit dabei ist auch Dr. Olaf Elsner, AVWL-Vorstandsmitglied. Mehr dazu in Apotheke Adhoc und der Deutschen Apotheker Zeitung
  • Am 22. Juni 2020 hat der AVWL gemeinsam mit dem Institut Arbeit und Technik (IAT) die Studie "Zukunft der Apotheken in Westfalen-Lippe" vorgestellt und damit sowohl in der Fachpresse als auch in den Publikumsmedien Resonanz gefunden: (Pharmazeutische Zeitung, Apotheke Adhoc, Deutsche Apotheker Zeitung, Westfalenpost, Neue Westfälische, Westfälische Nachrichten, Soester AnzeigerAntenne Münster, Hellwegradio, Radio Westmünsterland, Radio Herford)
  • Die Pharmazeutische Zeitung hat am 2. Mai den AVWL-Bericht über Maren Gottesmann und Melanie Bergkemper aufgegriffen, engagierte Mitglieder bei Apotheker ohne Grenzen. Die Hilfsorganisation ist 20 Jahre alt geworden.
  • Der Start der Maskenpflicht ist Thema in den Lokalmedien gewesen, zum Beispiel in der Neuen Westfälischen sowie der Westfalenpost.
  • Über die gemeinsame Info-Aktion "Häusliche Gewalt" des Dachverbands der autonomen Frauenebratungsstellen NRW und des Apothekerverbands Westfalen-Lippe haben Daz.online, die Pharmazeutische Zeitung sowie Apotheke Adhoc am 14.04.2020 berichtet. Auch die Lokalsender wie Hellweg Radio und die Lokalpresse, exemplarisch für viele hier die Westdeutsche Allgemeine Zeitung, haben auf die Kampagne aufmerksam gemacht.
  • Das Interview mit Anja Harjans, Studentin aus Münster, die sich bei apotheken-helfen.de engagiert, ist am 09.04.2020 von Apotheke Adhoc aufgegriffen worden.
  • Über die Vorbereitungen der Modellprojekte Grippeschutz-Impfung informiert Apotheke Adhoc am 01.04.2020.
  • Aldi hat Desinfektionsmittel wie Tücher und Spray angeboten, die Produkte sind binnen weniger Stunden ausverkauft gewesen. Die Apotheker rufen zu Besonnenheit auf und beraten ihre Kunden verantwortungsbewusst. Zum Beispiel Michael Beckmann, Vorsitzender der AVWL-Bezirksgruppe Dortmund, am 09.03.2020 im Interview mit der WDR-Lokalzeit Dortmund. "Zwischen Hysterie und Vorsicht: Neue Desinfektionsmittel sofort ausverkauft" lautet der Titel des Berichts vom 10.03.2020 in der Neuen Westfälischen Gütersloh, in dem Sven Buttler, Vorsitzender des AVWL-Bezirks Gütersloh Kunden beruhigt. 
  • Die AVWL-Starters haben sich wieder getroffen - nachzulesen bei Apotheke Adhoc am 07.03.2020.
  • Die Sorge der Bürger vor dem Corona-Virus, die hohe Nachfrage nach Mund-Nasen-Schutz, Atemschutzmasken und Desinfektionsmitteln sowie die Preisentwicklung machen deutlich, dass die Gesundheitsversorgung nicht dem uneingeschränkten Preiswettbewerb ausgesetzt werden darf. Die AVWL-Stellungnahme zu diesem Problem und zum enormen Andrang in den Apotheken vor Ort haben am 29.02.2020 unter anderem die Siegener Zeitung aufgegriffen, der Westfälische Anzeiger (Hamm), Antenne Münster, die Westfalenpost (Meschede) und die Neue Westfälische im Kreis Höxter. 
  • Der Westfälische Anzeiger (Bergkamen) über die Vorbereitungen zum E-Rezept in den Apotheken.
  • Die Neue Westfälische Bielefeld informiert über die elektronische Patientenakte - und die Position von Ärzten, Kliniken sowie des Apothekerverbands Westfalen-Lippe.
  • Radio Warendorf hat - wie eine ganze Reihe von NRW-Lokalsendern - am 18. Februar 2020 über das Thema Lieferengpässe und die im Faire-Kassenwettbewerb-Gesetz beschlossenen Maßnahmen berichtet. Elke Balkau, AVWL-Vorstandsmitglied, hat Radio RST (Steinfurt) ein Kurzinterview zu Lieferengpässen und Coronavirus gegeben. Radio Lippe hat Christian Schmidt befragt, Vorsitzender der Bezirksgruppe Lippe. Auch Printmedien (Westfalen-Blatt, Neue Westfälische, Die Glocke, Ruhrnachrichten und Westfälische Rundschau) haben das Thema aufgegriffen. 
  • Die Neue Westfälische in Gütersloh hat beim AVWL zum Thema Nasenspray nachgefragt und am 11. Februar 2020 berichtet.
  • Apotheke Adhoc hat das AVWL-Interview mit dem Bundestagsabgeordneten Marc Henrichmann (CDU) zur Bühler-Petition veröffentlicht, die Pharmazeutische Zeitung hat am gleichen Tag darüber berichtet.

Pressespiegel 2019

  • "Apotheke + Marketing" hat im Dezember unsere Advents-Serie aufgegriffen und hinter die Tür der Dorfapotheke von Elke Balkau geblickt.
  • Die Warnung vor einer neuen Telefon-Betrugsmasche ist unter anderem vom Westfälischen Anzeiger, der Neuen Westfälischen und Apotheke Adhoc veröffentlicht worden.
  • "Den Apotheken im Kreis Olpe fehlen Mitarbeiter", schreibt die Westfalenpost am 2. Dezember 2019.
  • Mehr Bedarf bei den Kunden, aber zu wenige Apotheker: Dr. Klaus Michels, AVWL-Vorsitzender, spricht am 27. November 2019 als Studiogast im WDR - Lokalzeit Münsterland über den enormen Fachkräftemangel, die Ursachen und eine Lösung. 
  • Personalengpass in den Apotheken: In einem Fernsehbeitrag für den WDR - Lokalzeit Münsterland schildert Apothekerin Elke Balkau (Tecklenburg-Brochterbeck) am 27.November 2019, wie gravierend der Fachkräftemangel längst ist.
  • Die AVWL-Mitgliederversammlung ist am 21. November 2019 Thema bei DAZ.online, der Pharmazeutischen Zeitung und Apotheke Adhoc.
  • Am 15. November 2015 berichtet Melanie Weyand im Morgenecho auf WDR 5 aus der Apotheke von Elke Balkau (Brochterbeck) über den gravierenden Fachkräftemangel. 
  • Die Neue Westfälische über den Personalengpass im Kreis Höxter.  
  • Das Portal krankenkassenzentrale.de berichtet über das Thema "Praxis ohne Arzt" und greift auch Apotheke 2.0 auf.
  • Apotheke Adhoc und DAZ.online haben über die Kickoff-Veranstaltung der AVWL-Starters informiert.
  • Apotheke Adhoc hat am 22. August 2019 über die AVWL-Sommerserie berichtet, die für den Arbeitsplatz Apotheke begeistern möchte.
  • Im Interview mit DAZ.online (9. August 2019) erklärt Dr. Klaus Michels, AVWL-Vorstandsvorsitzender, warum er den Entwurf für ein Apothekenstärkungsgesetz kritisiert.
  • Der Focus (Nr. 32/2019) berichtet über die Kritik an den Plänen für eine Apothekenreform.
  • Das Bundespresseamt berichtet darüber, wie das Projekt Apotheke 2.0 dazu beiträgt, ländliche Regionen attraktiv zu gestalten.
  • Die WDR-Lokalzeit Münsterland berichtet am 11. Juni 2019 aus Steinfurt über das Projekt Apotheke 2.0 und spricht mit Studiogast Dr. Klaus Michels, AVWL-Vorstandsvorsitzender, über die aktuellen Herausforderungen für die Apotheken.
  • Die Westfälischen Nachrichten in Steinfurt am 12. Juni 2019 über Apotheke 2.0 und "Mehr Sicherheit durch Digitalisierung".
  • "Modellprojekt will Offizinen stärken" titelt die Pharmazeutische Zeitung am 12. Juni 2019.

Kontakt

Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V.
Willy-Brandt-Weg 11
48155 Münster

Telefon: 0251 539380
Telefax: 0251 5393813
E-Mail: apothekerverband@avwl.de

Montags, Dienstags & Donnerstags:
8:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

Mittwochs und Freitags:
8:30 bis 13:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr

Ihr Feedback

Schreiben Sie uns!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.Weitere Informationen