Suat Gülden (FDP), Unna I

Hat die Corona-Pandemie Ihren Blick auf die Apotheken vor Ort verändert – und falls ja, wie?
Suat Gülden: Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig ein funktionierendes Gesundheitssystem ist.

Welche Rolle sollen die Apotheken vor Ort nach der Corona-Krise für die Gesundheitsversorgung der Menschen spielen?
Die Apotheken sollen weiterhin ein verlässliche Anlaufpunkt für die Patientinnen und Patienten sein. Dabei muss aber die Politik ihre Hausaufgaben machen. Gerade bei Vergütungen dürfen die Apotheken nicht zum Bauernopfer gemacht werden. Der unklare Kurs von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bei den Vergütungen von Masken oder zuletzt bei der Vergütung für die Erstellung von Impfzertifikaten darf sich nicht wiederholen.

Und welche Rolle soll der ausländische Versandhandel künftig einnehmen?
Als Freie Demokraten fordern wir faire Rahmenbedingungen zwischen inländischen Apotheken sowie in- und ausländischen Versandapotheken. Ein pauschales Versandhandelsverbot für rezeptpflichtige Arzneimittel lehnen wir ab, denn alle Patientinnen und Patienten sollten eine Wahlfreiheit haben.

Haben Sie schon einmal den Nacht- oder Notdienst einer Apotheke gebraucht?
Nein.

Das E-Rezept kommt – wo werden Sie es einlösen und warum dort?
Bei der Apotheke um die Ecke, da ich direkt neben einer wohne und meine Rezepte meistens dort einlöse.

Wie wollen Sie das flächendeckende Netz der Apotheken vor Ort für die Zukunft bewahren und damit die persönliche, flexible pharmazeutische Betreuung der Patienten sichern? 
Als Freie Demokraten wollen wir allen Menschen eine wohnortnahe und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung sichern. Dazu gehört auch eine flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln sowie eine qualifizierte Beratung von Patientinnen und Patienten. Die Apotheke vor Ort soll passgenau unterstützt werden, Nacht- und Notdienste, sollen fair vergütet werden. Das gilt auch für das Herstellen von Mixturen, Salben etc.  


Suat Gülden

  • geboren 1997
  • ledig
  • Wohnort: Schwerte
  • Student (Politikwissenschaft)
  • wichtige politische Stationen: Vorstandsmitglied FDP Kreis Unna, Sachkundiger Bürger in Schwerte und im Kreis Unna
     

Kontakt

Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V.
Willy-Brandt-Weg 11
48155 Münster

Telefon: 0251 539380
Telefax: 0251 5393813
E-Mail: apothekerverband@avwl.de

Montag bis Freitag:
8:30 bis 13:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr

Ihr Feedback

Schreiben Sie uns!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.Weitere Informationen