Steinfurt/Münster 06.01.2021
Aktuelles

Schutzmasken gegen Gutschein

Neues Jahr, neue Masken: Risikopatienten können sich in den kommenden Wochen zwei weitere Pakete Schutzmasken auf Kosten des Bundes in ihrer Apotheke vor Ort abholen – sobald sie von ihrer Krankenkasse fälschungssichere Berechtigungscoupons zugeschickt bekommen haben. Für einen Coupon gibt es sechs Schutzmasken. Die Patienten müssen pro Gutschein einen Eigenanteil von zwei Euro bezahlen. Den ersten Coupon können Patienten ab sofort bis zum 28. Februar in der Apotheke einlösen, den zweiten zwischen dem 16. Februar und dem 15. April.

„Auch wenn die Feiertage vorbei sind, derzeit kein Besuch von Kindern und Enkeln ansteht und man im Lockdown nur selten aus dem Haus kommt: Patienten sollten sich ihre Masken, die ihnen zustehen, in den Apotheken vor Ort abholen, um sich auch weiterhin gut vor einer Ansteckung zu schützen“, bittet Elke Balkau, Vorsitzende der Bezirksgruppe Steinfurt im Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL). Elke Balkau erinnert daran, dass eine neue Virus-Mutation, die sich sehr leicht verbreitet, mittlerweile auch in Deutschland nachgewiesen sei.

Tipps und Infos
„Sie bekommen zudem in den Apotheken vor Ort wichtige Informationen – zum Beispiel, wie sie die Masken richtig anlegen und wie lange die Masken
gut schützen“, fügt Elke Balkau hinzu. Vor allem für ältere Patienten könne es zur Herausforderung werden, Brille, Hörgerät und Maske zugleich zu tragen. „Auch ihnen können wir mit Rat helfen, ebenso wie den Patienten, die durch das Maskentragen unter Hautproblemen leiden.“

„Und wir finden auch Lösungen für Patienten, die nicht in die Apotheke kommen können, um die Masken selbst abzuholen.“

Sie erinnert noch einmal daran: „Die Schutzmasken senken zwar das Risiko einer Ansteckung erheblich. Sie bieten aber keinen 100-prozentigen Schutz.
Geben Sie also bitte gut auf sich Acht, halten Sie Abstand und beachten alle Hygieneregeln.“


Zwischenbilanz

Ab dem 15. Dezember konnten sich Risikopatienten die ersten drei Schutzmasken auf Kosten des Bundes in den Apotheken abholen. Die vorläufige Bilanz für diese erste Phase der Verteilaktion fällt positiv aus. Die Aktion hat funktioniert, obwohl die Apotheken praktisch keine Vorbereitungszeit hatten und der Run auf die Masken groß war. Bereits in den ersten sieben Tagen der auf drei Wochen angelegten Verteilaktion wurden rund 84 Prozent aller Nachfragenden versorgt. Diese Einschätzung basiert auf einer Umfrage, die im Auftrag der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) unter 350 Apothekeninhabern für den Zeitraum 15. bis 22. Dezember 2020 durchgeführt wurde.

zur Übersicht

Kontakt

Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V.
Willy-Brandt-Weg 11
48155 Münster

Telefon: 0251 539380
Telefax: 0251 5393813
E-Mail: apothekerverband@avwl.de

Montag bis Freitag:
8:30 bis 13:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr

Ihr Feedback

Schreiben Sie uns!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.Weitere Informationen