Münster 14.02.2020
Aktuelles

Wie die eigene Apotheke zur lokalen Marke wird

Die eigene Apotheke jetzt und in der Zukunft – das ist das Thema des zweiten Treffens der AVWL-Starters, dem Netzwerk junger Unternehmer, das der Apothekerverband Westfalen-Lippe im vergangenen Jahr gegründet hat. Einen Frontalvortrag zum Thema gibt es nicht. Vielmehr bringen die Teilnehmer Fragen mit, die sie wirklich beschäftigen, und entdecken die Antworten darauf gemeinsam mit außergewöhnlichen Experten. Zum Beispiel mit Dirk Vongehr, Inhaber der Paradies-Apotheke in Köln und Fachmann für Marketing, Kommunikation und soziale Medien.

Welche Frage oder welches Thema würden Sie selbst gern auf dem Workshop ansprechen, Herr Vongehr?
Dirk Vongehr: Wie sieht die Apotheke in fünf oder zehn Jahren aus? Wie muss man sich als Inhaber aufstellen? 

Und was würden Sie als Experte darauf antworten?
Es wird die Apotheke vor Ort noch geben. Meine eigene Apotheke befindet sich in der Kölner Innenstadt – und dort beobachte ich derzeit, dass die Menschen wieder in die Städte zum Einkaufen kommen. Sie stehen beim Metzger und beim Bäcker nebenan sogar Schlange. Nicht, weil sie so gern warten. Sondern, weil sie gerade im Zeitalter der Digitalisierung die Interaktion mit Menschen brauchen. Die Patienten werden also auch in Zukunft in die Apotheke kommen, weil sie uns als Lotsen benötigen.

Dann ist ja alles gut, oder?
Die Apotheker werden sich dennoch umstellen müssen. Der Preiswettbewerb wird gewiss härter, die Online-Konkurrenz auch. Da muss man die eigene Apotheke zur lokalen Marke machen.

Und wie geht das?
Da kann man sich ganz viel von anderen Branchen abgucken, etwa von der Gastronomie und vom Einzelhandel. Kulanz zum Beispiel: Wenn ein Hustensaft dem Patienten nicht hilft, nimmt die Apotheke ihn zurück und erstattet den Preis. Das ist nur eine Idee, ich habe einen ganzen Ordner weiterer. Und ich freue mich schon sehr darauf, dass wir im Open-Space-Workshop gemeinsam neue, überraschende Ideen entwickeln können.  

Mehr Infos zum Netzwerk, zur Open-Space-Veranstaltung und zur Anmeldung gibt es im Mitgliederbereich unter Verband > AVWL-Starters.


  • Dirk Vongehr, geboren 1968 in Gummersbach, studierte in Bonn und erlangte 1998 seine Approbation. Seit 2009 ist er Inhaber der Kölner LINDA Paradies-Apotheke.  2016 erhielt Vongehr den Zukunftspreis des Apothekerverbandes Nordrhein „Multimedial vernetzte Apotheke“ und ist seit Oktober 2018 Mitglied des Präsidiums des Marketing Verein Deutscher Apotheker (MVDA) und verantwortlich für den Bereich Kommunikation und Medien.
zur Übersicht

Kontakt

Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V.
Willy-Brandt-Weg 11
48155 Münster

Telefon: 0251 539380
Telefax: 0251 5393813
E-Mail: apothekerverband@avwl.de

Montag bis Freitag:
8:30 bis 13:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr

Ihr Feedback

Schreiben Sie uns!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.Weitere Informationen