Münster 14.09.2021
Aktuelles

Wenn der Amtsapotheker kommt …

Die Ankündigung des Amtsapothekers, die Apotheke aufzusuchen, treibt vielen Inhabern und Filialleitern Schweißperlen auf die Stirn. Wie man dem Besuch gelassen entgegenblicken kann, das erklärt Monika Paul hier im Interview – und am Donnerstag (16.09.2021) im Seminar der AVWL-Akademie. Es sind noch Restplätze frei.

Warum sollten sich Inhaber und Filialleiter gerade jetzt auf den Besuch des Amtsapothekers vorbereiten?
Monika Paul: In der Corona-Pandemie haben sich viele Amtsapotheker auf Personalkontrollen beschränkt und die routinemäßigen Inspektionen ausgesetzt. Das ändert sich nun wieder. Die Besuche werden jetzt nachgeholt und die Zahl der Revisionen nimmt derzeit deutlich zu. 

Aber ein erfahrener Apotheker weiß doch, was da auf ihn zukommt, oder?
Es gibt regelmäßig Rechtsänderungen. So ist erst im April dieses Jahres die Apothekenbetriebsordnung angepasst worden. Deshalb ist es wichtig, sich immer wieder auf den neuesten Stand zu bringen, auch wenn man schon einige Besuche des Amtsapothekers erfolgreich hinter sich gebracht hat. Hinzu kommt, dass die Amtsapotheker über das Gesundheitsministerium NRW Schwerpunkte für die Revisionen angewiesen bekommen. Ich war selbst 25 Jahre lang Amtsapothekerin und weiß aufgrund meiner Erfahrung, was aktuell vermutlich im Fokus steht.

Wer Ihr Seminar besucht, der übersteht den Besuch ohne Beanstandungen?
Ich biete die Seminare schon seit Jahren an und habe von den Teilnehmern nach der nächsten Revision immer positive Rückmeldungen bekommen. Falls es aber doch einmal nicht klappen sollte: Ich kläre die Seminarteilnehmer auch über ihre Rechte auf. Zum Beispiel die Möglichkeiten, dem Inspektionsbericht zu widersprechen. Ich erkläre, wie man sich zur Wehr setzen kann. Und ich gehe natürlich auch auf individuelle Frage ein.


Gut vorbereitet auf den Besuch des Amtsapothekers, Präsenz-Seminar am 16.09.2021, 9 bis 17 Uhr, Münster. Referentin: Monika Paul, Fachapothekerin für öffentliches Gesundheitswesen, Fachapothekerin für theoretische und praktische Pharmazie, Amtsapothekerin i.R., Leitende QM-Auditorin, Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Direkt zur Anmeldung geht es hier.

zur Übersicht

Kontakt

Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V.
Willy-Brandt-Weg 11
48155 Münster

Telefon: 0251 539380
Telefax: 0251 5393813
E-Mail: apothekerverband@avwl.de

Montag bis Freitag:
8:30 bis 13:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr

Ihr Feedback

Schreiben Sie uns!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.Weitere Informationen