Münstern/Menden 10.01.2022
Aktuelles

Nach 44 Jahren im Ruhestand — fast

Eigentlich sei er ja pensioniert, uneigentlich aber nicht. So hat Dr. Horst-Lothar Müller in den vergangenen Jahren stets seinen beruflichen Status beschrieben. Denn obgleich er längst im Ruhestandsalter war, hat der 73-Jährige nahezu täglich in seiner Apotheke in Menden gestanden. Jetzt aber hat er den Betrieb zum Jahresbeginn ganz an seine Tochter Ann-Christin Mierzwa übergeben. Dennoch bleibt er im Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL), wenn auch von nun als außerordentliches Mitglied. Mehr als 44 Jahre gehört er dem Verband an – und hat ihn wesentlich geprägt. 1977 ist er beigetreten, nachdem er die Heide-Apotheke in Menden von seinem Vater übernommen hatte.

Fünf Jahre darauf wurde er in den Vorstand gewählt. 1991 übernahm er den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden, drei Jahre später das Amt des Vorstandsvorsitzenden. 13 Jahre lang hat er bis 2007 den Verband geführt. „Mit großer Sachlichkeit, voller konstruktiver Kritik, Konzilianz, Empathie – und viel Witz“, erinnert sich der heutige Vorstandsvorsitzende Thomas Rochell und fügt hinzu: „HoLo Müller erfasst Sachverhalte schnell, erkennt Probleme und zeigt die richtigen Lösungen auf.“ So gehen zum Beispiel die Einrichtung der Clearing- und Retaxstelle, die den Apothekern mühsame Auseinandersetzungen mit den Krankenkassen abnehmen, auf seine Initiative zurück. 

„Er hat es als Vorsitzender immer verstanden, die Mitglieder zu überzeugen und hinter ihrer Sache zu versammeln“, so Rochell weiter. Die Sache: Das ist das Wohl des Patienten. „Er steht im Mittelpunkt“, so die stete Devise von Dr. Müller. Gleichzeitig hat er – nicht nur Heilberufler, sondern auch Kaufmann – sich immer dafür eingesetzt, das solide wirtschaftliche Fundament der Apotheken vor Ort zu bewahren. 

Er wird es vermutlich auch künftig tun. Denn er bleibt nicht nur außerordentliches Mitglied, sondern zugleich Ehrenvorsitzender des Verbandes. In diesem Amt sei er dem heutigen Vorstandsteam in den vergangenen Jahren in schwierigen Fragen ein geschätzter Ratgeber gewesen – „und bleibt es weiterhin“, so Thomas Rochell. 

So gesehen ändert sich nichts: Eigentlich ist er ja pensioniert, uneigentlich aber nicht.


Lebenslauf

Dr. Horst-Lothar Müller entstammt einer alten Apothekerfamilie. Sein Vater Dr. Horst Müller führte eine Apotheke in Dresden-Klotzsche. Nach der Flucht aus der DDR gründete Vater Müller 1961 in Menden die Heide-Apotheke. Diese übernahm der Sohn Horst-Lothar im Jahr 1977 nach dem Studium in Münster und Bonn, Approbation und Promotion. Seit 2018 führte er sie zusammen mit seiner Tochter Ann-Christin Mierzwa. 24 Jahre lang hat er sich ehrenamtlich im Apothekerverband Westfalen-Lippe engagiert, davon 13 Jahre lang als Vorstandsvorsitzender. Für seine außerordentlichen Verdienste um den Berufs-stand und den Apothekerverband Westfalen-Lippe ist ihm im Jahr 2018 die Rudolph-Brandes-Medaille verliehen worden.
 

zur Übersicht

Kontakt

Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V.
Willy-Brandt-Weg 11
48155 Münster

Telefon: 0251 539380
Telefax: 0251 5393813
E-Mail: apothekerverband@avwl.de

Montag bis Freitag:
8:30 bis 13:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr

Ihr Feedback

Schreiben Sie uns!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.Weitere Informationen