Münster 21.02.2020
Aktuelles

Ein Gewinn für alle: Kunden, Mitarbeiter, Apothekeninhaber

Die eigene Apotheke jetzt und in der Zukunft – das ist Thema des nächsten Treffens der AVWL-Starters, dem Netzwerk junger Unternehmer, das der Apothekerverband Westfalen-Lippe im vergangenen Jahr gegründet hat. Einen Frontalvortrag zum Thema gibt es nicht. Vielmehr können die Teilnehmer ihre eigenen Fragen mitbringen  – und sie entdecken innovative Antworten darauf gemeinsam mit Experten. Zum Beispiel mit Monika Raulf, Inhaberin der Agentur für pharmazeutisches Coaching.

Welche Frage oder welches Thema würden Sie gern ansprechen, wenn Sie Teilnehmerin und nicht Expertin wären?
Monika Raulf: Ich würde auf jeden Fall die Bedeutung der Arbeitsbedingungen, der Mitarbeiterbindung und -gewinnung für die Apotheke jetzt und in der Zukunft ansprechen. Denn das Wohl der Mitarbeiter ist ein essentieller Bestandteil für den Erfolg der eigenen Apotheke. Wenn es den Mitarbeitern gut geht, dann spiegeln sie das im Patientengespräch und binden so die Kunden. Wenn ein Inhaber für das bestmögliche Arbeitsklima sorgt, gewinnen also alle: die Mitarbeiter, die Kunden und auch der Inhaber. Und das gelingt mit Leichtigkeit, wenn der Inhaber bei sich anfängt und sich um sich selbst achtsam kümmert. Wenn wir das systemisch weiterdenken, geht es somit nicht nur der eigenen Apotheke gut, sondern allen Apotheken. So gewinnt die ganze Branche.

Und wie schafft man das bestmögliche Klima?
Indem sich die Inhaber oder Leiter ganz individuell auf jeden einzelnen Mitarbeiter konzentrieren. Indem sie von sich aus auf Mitarbeiter zugehen, mit ihnen in Kontakt treten, aber auch die Tür offen halten und immer ansprechbar für Fragen sind. Sie müssen zugleich auf sich selbst achten, sich zwischendurch herausnehmen können, um dann mit neuer Energie an die Aufgabe heranzugehen. 

Wie geht das konkret?
Es gibt Möglichkeiten und Tipps, das ganz systematisch anzugehen. Auch darüber würde ich gern bei dem Workshop sprechen.

Und wenn die Teilnehmer nun ganz andere Fragen oder Themen haben?
Ich hoffe sehr darauf, dass Fragen kommen, an die ich nie gedacht hätte. Und als Coach rechne ich abgesehen davon auch fest damit. Das Open-Space-Format bietet sich dazu an und ich bin ganz offen und sehr neugierig auf die Kolleginnen und Kollegen sowie ihre Bedürfnisse.  

Mehr zur Veranstaltung und zur Anmeldung im Mitgliederbereich unter Verband > AVWL-Starters.


  • Monika Raulf hat in Münster Pharmazie studiert. Nach 25 Jahren Tätigkeit in der öffentlichen Apotheke und verschiedenen Coach-/Trainer- und Beraterausbildungen in Ulm, Hamburg sowie in Santa Cruz (USA) hat sie ihre Agentur für pharmazeutisches Coaching gegründet. Damit verwirklicht sie ihre Vision von einer pharmazeutischen Arbeitswelt, einem „Kraftort Apotheke“, in der umfassend gearbeitet werden kann, sodass der Kunde der Nutznießer einer ganzheitlichen, holistischen Beratungsleistung sein kann. 
zur Übersicht

Kontakt

Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V.
Willy-Brandt-Weg 11
48155 Münster

Telefon: 0251 539380
Telefax: 0251 5393813
E-Mail: apothekerverband@avwl.de

Montags, Dienstags & Donnerstags:
8:30 bis 13:00 und 14:00 bis 17:30 Uhr

Mittwochs und Freitags:
8:30 bis 13:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr

Ihr Feedback

Schreiben Sie uns!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.Weitere Informationen