04.07.2017
Aktuelles

Neue NRW-Regierung: Michels beglückwünscht Laschet zum Wahlsieg

Münster/Düsseldorf. Dr. Klaus Michels, Vorsitzender des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe (AVWL), hat Armin Laschet am Mittwoch (28.6.) zu seinem Wahlsieg gratuliert. Gleichzeitig erinnerte er den neuen NRW-Ministerpräsidenten an seine Äußerungen vor der Wahl.

„Wenn die neue Landesregierung gleichwertige Rahmenbedingungen für die berufliche Bildung schaffen und wieder deutlich verbessern will, wie es im Koalitionsvertrag heißt, dann sollten wir für die PTA rasch darüber sprechen und zu guten Regelungen kommen“, sagte Michels. Ermutigung fände der AVWL auch in einem Schreiben Laschets als CDU-Landesvorsitzender vom 7. Juni, in dem er das Ziel betont habe, Kostenfreiheit für Ausbildungen im Bereich der Gesundheitsberufe zu ermöglichen.

Positiv bewertet Michels die Haltung der CDU zur flächendeckenden Versorgung mit Medikamenten durch die Apotheke vor Ort. „Darüber hinaus begrüßen wir die Würdigung der Apotheken im NRW-Koalitionsvertrag zur Entwicklung und Sicherung des Gemeinwesens und bei der Versorgung der Bevölkerung mit notwendigen und hochwertigen Dienstleistungen“, sagte der AVWL-Vorsitzende am Mittwoch.

Mit dem EuGH-Urteil vom 19. Oktober 2016 sieht Michels die zuverlässige Arzneimittelversorgung durch die freiberuflichen Apotheken allerdings in großer Gefahr. Daher sei hier eine Klarstellung der Widersprüche bei der FDP mit Blick auf das von Laschet und der CDU geforderte Rx-Versandhandelsverbot und auf die Beibehaltung des Fremdbesitzverbotes dringend erforderlich. Vor diesem Hintergrund bekräftigte Michels am Mittwoch seinen Wunsch, mit der neuen Landesregierung so bald wie möglich ins Gespräch und zu konkreten Regelungen zu kommen.

zur Übersicht

Kontakt

Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V.
Willy-Brandt-Weg 11
48155 Münster

Telefon: 0251 539380
Telefax: 0251 5393813
E-Mail: apothekerverband@avwl.de

Ihr Feedback

Schreiben Sie uns!