Migräne - mehr als nur Kopfschmerzen

Nutzen

Migräne ist eine der am meisten einschränkenden Erkrankungen weltweit. Oft ist die Apotheke vor Ort die erste Anlaufstelle der Patienten auf der Suche nach Linderung. Etwa 20% der Bevölkerung leidet an Migräneattacken, hierbei sind Frauen etwa dreimal häufiger betroffen als Männer. Hauptmerkmale der Migräne sind ein- oder zweiseitige, mittelstarke bis stark pulsierende Kopfschmerzen, die sich bei körperlicher Aktivität verstärken und mit Übelkeit, Photophobie und Phonophobie assoziiert sind.
In der Regel halten diese Schmerzen 4 bis 72 Stunden an. Migräne kann episodisch oder chronisch mit oder ohne Aura auftreten und führt bei einem Großteil der Patienten zu einer hochgradigen Beeinträchtigung der Lebensqualität, der sozialen Interaktion und der Produktivität am Arbeitsplatz.
Migränepatienten leiden häufig an weiteren Komorbiditäten wie bspw. einer generalisierten Angststörung oder Depressionen. 

Inhalt

  • Symptome einer Migräne erkennen
  • Abgrenzung episodische Migräne mit oder ohne Aura und chronische Migräne
  • Ursachen und Trigger der Patienten unterstützen
  • Epidemiologie, Krankheitslast, Komorbiditäten, Versorgungssituation von Migräne-Patienten
  • Aktueller Stand der Therapieoptionen und Nebenwirkungen
  • Prophylaxe Maßnahmen
  • Praxisnaher Einblick in den Behandlungsalltag
  • Apotheke als Partner in der Behandlung von Migräne-Patienten, Tipps für das kompetente Beratungsgespräch in der Apotheke
     

Referent: 
Herr Dr. med. Philipp Stude, Facharzt für Neurologie aus Recklinghausen
      
Zielgruppe:
Apotheker*innen, PTA, pharmazeutisches Personal

Fortbildungspunkte:
bei der Kammer beantragt

Teilnahmegebühr: 
Für AVWL-Mitglieder, sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: kostenfrei
Für Nicht-Mitglieder:  € 25,00 € zuzüglich geltender MwSt.

Hinweis Sponsoring:
Mit freundlicher Unterstützung der Firma AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG.

ANMELDUNG


zurück

Kontakt

Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V.
Willy-Brandt-Weg 11
48155 Münster

Telefon: 0251 539380
Telefax: 0251 5393813
E-Mail: apothekerverband@avwl.de

Montag bis Freitag:
8:30 bis 13:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr

Ihr Feedback

Schreiben Sie uns!